Kreisverband Freiburg

Bürgerentscheid am 08.10.2014

"Sind Sie dafür, dass die Stadt Freiburg den SC Freiburg bei der Realisierung eines Fußballstadions im Wolfswinkel auf Grundlage des vom Gemeinderat befürworteten Organisations-, Investitions- und Finanzierungskonzepts (Anlage 3 zur Gemeinderatsdrucksache G-14/183) unterstützt?"

27%19,4%
jaNichtwählernein


Es gab 138304 Wahlberechtigte. Ein Quorum von 25% der Wahlberechtigten war erforderlich, so dass die Frage als entschieden galt, wenn sich jeweils mindestens 42.284 Wähler dafür oder dagegen aussprechen. Mit 45629 Ja-Stimmen und 32790 Nein-Stimmen wurde dieses Quorum erreicht.

Quelle: Amt für Bürgerservice und Informationsverarbeitung, Freiburg


Wir haben dazu in unserem Kommunalwahlprogramm 2014 Folgendes gefordert:
"Wir unterstützen den SC Freiburg bei der Suche nach einem geeigneten Standort für ein Bundesligastadion. (...) Auch wenn der SC Freiburg Sympathieträger und ein wichtiges Aushängeschild unserer Stadt ist: Unserer Ansicht nach gehört es nicht zu den Aufgaben der Stadt Freiburg, ein neues reines Fußballstadion für einen Bundesligisten zu finanzieren. Die Stadt muss ihre Hilfe auf die Unterstützung der Planung und Standortfindung sowie die Bereitstellung grundlegender Infrastruktur beschränken. Umfangreiche Direktzahlungen sind zu vermeiden. Allenfalls Kommunalbürgschaften können zur Unterstützung hinzugezogen werden, sofern der SC Freiburg ein überzeugendes Finanzierungskonzept vorlegt."


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

23.01.2020Russische Medien in Deutschland - Unabhängiger Journalismus oder politisches Instrument?27.01.2020#MediaMonday: Badische ZeitungFraktionssitzung» Übersicht

Newsletter

Erhalten Sie eine monatliche Zusammenfassung aktueller Themen und Termine. Schreiben Sie zur Anmeldung einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter" an info@fdp-freiburg.de.

Mitglied werden


Unsere Jugendorganisation

Junge Liberale

Für Freiburg im Gemeinderat

Freie Demokraten / Bürger für Freiburg

Für Südbaden im Bundestag

Christoph Hoffmann Marcel Klinge

Soziale Netzwerke