Kreisverband Freiburg

Bürgerentscheid am 12.11.2006

"Sind Sie dafür, dass die Stadt Freiburg Eigentümerin der Freiburger Stadtbau GmbH und der städtischen Wohnungen bleibt?"

28%11,7%
jaNichtwählernein


Es gab 148313 Wahlberechtigte. Damals war ein Quorum von 25% der Wahlberechtigten erforderlich, so dass die Frage als entschieden galt, wenn sich jeweils mindestens 37078 Wähler dafür oder dagegen aussprechen. Mit 41581 Ja-Stimmen und 17418 Nein-Stimmen wurde dieses Quorum erreicht.

Quelle: Amt für Bürgerservice und Informationsverarbeitung, Freiburg

FDP-Position: ja

Aus unserem Kommunalwahlprogramm 2009:

Die FDP hat sich gegen den Verkauf aller städtischer Wohnungen ausgesprochen, weil ein nachhaltiges und fachlich tragbares Entschuldungs- und Verkaufskonzept gefehlt hat. Sie hat sich jedoch für einen Teilverkauf der Wohnungen eingesetzt, um den Schuldenberg maßgeblich abzutragen. Eine regionale genossenschaftliche Lösung wurde von der FDP angestrebt, die sozialverträglich gewesen wäre und bezahlbaren Wohnraum erhalten hätte. Mit der genossenschaftlichen Lösung wäre auch sichergestellt worden, dass die Wertschöpfung der energetischen und wohnwirtschaftlichen Sanierungen in der Region geblieben wären.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

23.01.2020Russische Medien in Deutschland - Unabhängiger Journalismus oder politisches Instrument?27.01.2020#MediaMonday: Badische ZeitungFraktionssitzung» Übersicht

Newsletter

Erhalten Sie eine monatliche Zusammenfassung aktueller Themen und Termine. Schreiben Sie zur Anmeldung einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter" an info@fdp-freiburg.de.

Mitglied werden


Unsere Jugendorganisation

Junge Liberale

Für Freiburg im Gemeinderat

Freie Demokraten / Bürger für Freiburg

Für Südbaden im Bundestag

Christoph Hoffmann Marcel Klinge

Soziale Netzwerke