Kreisverband Freiburg

Beschlüsse

Finanzklarheit im städtischen Haushalt – Entschuldung beginnen!

Entgegen den Tatsachen behauptet die Verwaltungsspitze, die städtischen Schulden gingen zurück.

Seit Amtsantritt des jetzigen Oberbürgermeisters wird nur Kosmetik betrieben: im Haushalt wird getilgt, die Tochtergesellschaften haben höhere Schulden von über 250 Millionen Euro, wie von uns prognostiziert. Die Gesamtverschuldung des „Konzerns“ steigt weiter.

Wir fordern:
  • Ausgeglichene Haushalte unter Einbeziehung der Gesellschaften der Stadt,
  • keine Neuverschuldung mehr,
  • Beginn der Entschuldung ab Doppelhaushalt 2019/2020.


Beschluss der Mitgliederversammlung des FDP-Kreisverbands Freiburg am 27.9.2017


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

18.12.2017Task-Force Kommunalwahl30.12.2017Antragswerkstatt05.01.2018Landesparteitag» Übersicht

Mitglied werden


Unsere Jugendorganisation

Junge Liberale

Soziale Netzwerke