Kreisverband Freiburg

Listenaufstellung zur Bundestagswahl

Die Delegierten der FDP Baden-Württemberg haben Mitte November in Donaueschingen die Listenreihenfolge unserer Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Ein über zehnstündiger Sitzungsmarathon! Unser Kreisverband war mit 8 Delegierten und weiteren Interessierten vertreten.

Unser Freiburger Kandidat Dr. Adrian Hurrle wurde auf Platz 20 der Liste gewählt. Die aussichtsreichsten Listenplätze haben in unserer Region unser Bezirksvorsitzender Dr. Marcel Klinge (Platz 6) und unser südlicher Nachbarkandidat Dr. Christoph Hoffmann (Platz 10).


Unsere neue Beisitzerin im Kreisvorstand, Monica Diewald, hat zum ersten Mal an einer Landesvertreterversammlung teilgenommen. So erlebte Sie den Tag:

Alle vier Jahre kommen wir als Partei zusammen um die wichtigste Wahl zu treffen: wer soll uns im Bundestag vertreten? Ich bin erst seit März diesen Jahres Mitglied der FDP und war daher sehr erfreut, dass man mich zu einem der acht Delegierten unseres Kreisverbandes gewählt hat. Als ich Hartmut, unseren neuen Vorsitzenden, fragte, was mich wohl erwarten würde und was ich mitbringen sollte, meinte er: viel Zeit! Und ein Kugelschreiber wäre nicht schlecht.

Gesagt getan. Um 9 Uhr kamen die meisten Delegierten aus dem ganzen Land in die Donauhalle. Trotz des Andrangs bekam man recht schnell seine Unterlagen. Hartmut: “Bloß nicht deine Delgiertenkarte verlieren!”
Nach den Begrüßungsreden ging es dann um Punkt 12 Uhr endlich zur Sache. Der Reihe nach stellten sich Kandidaten zur Wahl vor. Was mich freute: die Qualität der Beiträge war sehr hoch und es fiel einem schwer eine konkrete Entscheidung zu treffen. Was mich ärgerte: fast alle Kandidaten konzentrierten sich auf das Thema Wirtschaft. Wenig über Bildung, Umwelt oder andere Themen. Positiv überrascht hat mich in diesem Punkt unser Kandidat Dr. Adrian Hurrle, der in seiner Rede sowohl Gesundheitspolitik, als auch Themen wie Startups beleuchtete. Leider hatte er nicht so viel Glück und kam nicht unter die vorderen Listenplätze, die als aussichtsreich gelten. Erfreut war ich, dass er mir sagte, dass seine Motivation im Wahlkampf davon aber nicht abhinge.

Die Stimmung war angenehm und man wurde auch als “Neuling” herzlich aufgenommen. Für den einen oder anderen Lacher war auch gesorgt, waren es die ständigen Witze des Präsidiumspräsidenten oder das Lachen über sich selbst, weil man fragte wer denn so dumm sein konnte einen ungültigen Stimmzettel abzugeben und dabei vollkommen zu vergessen, dass man es selbst war, weswegen alle Teilnehmer den 4. Stimmzettel vernichten mussten...ups…

Es gab leider viele Absprachen im Vorfeld und meine Meinung dazu ist etwas gespalten. Insgesamt hat es aber sehr viel Spaß gemacht. Es war auch schön, viele neue Kontakte zu knüpfen. Ich komme bestimmt wieder mit!


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

20.09.2017Kundgebung mit Christian Lindner24.09.2017VorstandssitzungWahlparty» Übersicht

Termine zur Bundestagswahl

Bundestagswahl

Dr. Adrian Hurrle

Mitglied werden


Unsere Jugendorganisation

Junge Liberale

Soziale Netzwerke